Praxis für Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie

Dipl. Psychologin Sonja Lazarus

Diplom-Psychologin Sonja Lazarus

Verhaltenstherapie

Verhaltenstherapie, auch kognitive Verhaltenstherapie genannt, ist ein von den Krankenversicherungen anerkannte Behandlungsmethode, die sehr erfolgreich zur Beseitigung oder deutlichen Besserung von Problemen im Erleben und Verhalten eingesetzt wird.

Bei dieser Behandlungsmethode geht man davon aus, dass auftretende Probleme durch bestimmte - bei jedem Kind unterschiedliche - Ursachen (z.B. ungünstige Denkmuster) ausgelöst und aufrechterhalten werden. Ziel der Verhaltenstherapie ist es, diese Ursachen aufzudecken und zu verändern.

Zu Beginn der Therapie werden zusammen mit Kindern, Jugendlichen und Eltern Therapieziele vereinbart und in kleinen Schritten der Weg dorthin erarbeitet. Die Therapieziele werden immer wieder gemeinsam überprüft.

Die Verhaltenstherapie ist ein lösungsorientiertes Verfahren, dass die Ressourcen und Stärken, die jeder hat, mit einbezieht. Somit handelt es sich um ein Therapieverfahren, das Hilfe zur Selbsthilfe unterstützt und sich vor allem auf die Gegenwart bezieht. Dysfunktionale Verhaltensweisen und Gedanken sollen durch hilfreiche ersetzt werden.

Für jeden Patienten werden individuelle Vorgehensweisen erarbeitet.

Darüber hinaus arbeite ich mit Elementen aus anderen Therapieverfahren, wenn es sinnvoll ist.

Behandlungskonzept

Da ein Vertrauensverhältnis für eine erfolgreiche Psychotherapie wichtig ist, steht am Anfang das gegenseitige Kennenlernen. Du entscheidest / Sie entscheiden dann, ob du wieder kommen möchtest / ob Sie wieder kommen möchten.

Meine enge Zusammenarbeit mit Schule, Hort, Kliniken und niedergelassenen Kinder- und Jugendpsychiatern ermöglicht einen umfassenden und ganzheitlichen Therapieansatz.

Am Anfang gibt es Probesitzungen, sogenannte probatorische Sitzungen. Danach werden mit der Beschreibung der Schwierigkeiten sowie dem entsprechenden Behandlungskonzept Therapiestunden bei der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung beantragt. Eine Therapiestunde dauert in der Regel 50 Minuten.

Eine Kurzzeittherapie beinhaltet 2 mal 12 Stunden mit den Kindern und Jugendlichen und je 3 Stunden für die Bezugspersonen. Eine Langzeittherapie umfasst 60 Stunden und 11 Stunden für die Eltern. Die Therapie kann aber jederzeit beendet werden.

Als approbierte Kinder-und Jugendlichenpsychotherapeutin habe ich eine Schweigepflicht.

Sonja Lazarus
Diplom-Psychologin
Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin

Telefon 089/ 12 02 13 82
Telefax 089/ 12 02 13 83

Nymphenburger Str. 81/V
80636 München